1. Die Nachbarschaft - Part 2


    Datum: 29.11.2023, Kategorien: Inzest / Tabu Autor: iceman6751, Quelle: xHamster

    Der Radiowecker zeigte 09:15 Uhr als ich auf eine nicht normale Art wach wurde. Meine Frau Jessica streichelte genüsslich und langsam meinen Schwanz unter meinem Slip und küsste mich auf den Oberkörper. Als sie merkte das ich wach wurde, fragte sie, "Guten Morgen mein Schatz, schön geschlafen?" Mehr als ein verschlafenes "Jupp" brachte ich nicht heraus und dann sagte sie auf einmal, "So, und nun ficken wir beide endlich mal. Und zwar so, wie in den schönen Pornofilmen auf Deinem PC." Holla dachte ich und schaute verwundert.
    
    Ich: Bitte was...
    
    Sie: Ja, glaubst Du ich suche nicht nach Filmchen, wenn ich hier alleine bin?
    
    Ich: Öhm...ja...
    
    Sie: Und ich weiß doch, dass Du auf Dirtytalk stehst. Und deswegen werden wir jetzt schön lange und in allen möglichen Stellungen ficken, und dann wirst Du mir Deine Ficksahne zuerst in den Arsch und dann auf meine Titten spritzen, und jetzt fang an mein Fickloch zu lecken, mir läuft die Soße schon aus und ich will mal wieder einen Orgasmus durch einen geilen Zungenfick haben.
    
    Sie zog also die Bettdecke weg und mir den Slip aus. Nun dachte ich, dass wir schön in die 69´er Stellung wechseln, doch gefehlt. Anstatt nun meinen Schwanz zu blasen, setzt sie sich mit ihrer nassen Fotze auf mein Gesicht. Ihre Fotze wurde nun direkt auf meinen Mund gepresst und meine Nase berührte ihre Rosette. Dann löste sie sich etwas, so das ich mit der Zunge langsam ihr schönes Fickloch bearbeiten konnte. Zuerst habe ich vorsichtig mit der Zungenspitze die Schamlippen und den Kitzler berührt. Langsam steigerte ich den Druck und zog nun meine ganze Zunge durch die Fotze inkl. Kitzler. Ihr Gefallen an meinem Spiel quittiert sie und stöhnt langsam auf. Nun richtete sie ihr Becken so hin, dass ich mit der Zunge sofort in die Fotze eindringen konnte, jedoch machte ich ihr einen Strich durch die Rechnung. Ich schlürfte ein wenig Fotzensaft und zog meinen Kopf nach hinten, so das ich mit der Zunge sofort in ihrer Rosette eindrang und ihr langsam, aber mit stetig zunehmenden Druck den Arsch oral fickte. Sie stöhnte auf und war aber auch gleich ein wenig verwundert, weil...sowas haben wir noch nie gemacht, aber irgendwann ist immer das erste Mal. " Ohhhhh jaaa...wie geil ist das denn? Mach weiter, ohhhh...ist das geil", stöhnte sie. Das ließ ich mir natürlich nicht zwei Mal sagen, und zog nun meine Zunge über ihren Kitzler, durch ihre Fotze und ab in den Arsch. Am Arsch angekommen, gab es ein paar Fisckstöße mit der Zunge und wieder zurück zur Fotze. Nun fickte ich mit der Zunge ihre Fotze durch und sie erhöhte wieder den Druck und drückte mir ihr Becken entgegen. Ich merke nur noch, wie auf einmal der Fotzensaft lief und sie stöhnt auf. "Jaaaaa...oohhhh...steck mir die Zunge gaaaanz rein...JAAAAAAA..mirrrrrr koooooooommt es." Und dazu bewegt sie wippend ihr Becken, so dass ich meine Zunge mal gegen den Kitzler, mal gegen die Fotze und die Rosette presste, und kurz bevor sie mit Ihrem Orgasmus zum Ende kam bewegt sie das Becken so, ...
«1234...»