1. Sandra wird zur Nutte eingeritten


    Datum: 30.11.2023, Kategorien: Anal Fetisch Gruppensex Autor: Smilie80, Quelle: xHamster

    Sie fingen ihre Opfer meist vor Discotheken ab. Von mehreren Männern wurden sie in einem Van gezogen, dort betäubt und auf einem abgelegenen alten Bauernhof zum Sex abgerichtet.
    
    Von dort aus wurden sie dann an verschiedene Bordellbesitzer verkauft.
    
    So wie an dem Abend als Sandra von einer Party nach Hause gehen wollte. Sie war schon ein wenig angetrunken und war gerade zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Ein schwarzer Van stoppte direkt neben ihr, die Schiebetür öffnete sich, zwei maskierte Männer sprangen heraus ergriffen Sandra und zogen sie ins Auto, bevor sie um Hilfe rufen konnte war sie auch schon im Auto verschwunden. Zwei Männer hielten sie fest während der dritte ihr einen mit Flüssigkeit getränkten Lappen vor Nase und Mund hielt. Sandra wehrte sich heftig doch dann ließen ihre Kräfte nach und wurde bewusstlos.
    
    Die Männer sahen sich ihr Opfer genauer an. Fasten ihr an die Titten und zwischen die Beine.
    
    „Schöne dicke Titten hat die kleine" und "ein schönes Vötzchen" hörte man sie sagen. Einer der Männer öffnete ihr den Mund und schob einen Knebel hinein. Es war ein Knebel der wie ein Gummischwanz aussah, mit zwei Lederriemen die hinten am Kopf zusammengebunden wurden damit sie ihn nicht ausspucken konnte. Die Hände wurden ihr die auf dem Rücken gefesselt.
    
    Als sie auf dem Bauernhof ankamen wurde die betäubte Frau auf ein großes Bett gelegt. "Spritz ihr schon mal die erste Ladung" sagte einer der Männer.
    
    Daraufhin zog der andere eine Spritze auf, nahm den Arm der Frau und spritzte ihr die Drogen in den Körper.
    
    Als die Frau ein paar Minuten später aufwachte war sie wie benommen von den Drogen.
    
    „Na meine Süße ist ja schon wach" sagte der dicke Mann. "Da können wir ja gleich beginnen"
    
    „Ja, lass sie uns mal ein bisschen durchficken, bin schon richtig geil auf die Kleine"
    
    Sandra war zu schwach um sich zu wehren. Sie wurde von den brutalen Männern aufgerichtet, einer nahm ihr den Knebel aus dem Mund und sagte: "So meine Süße, du wirst uns jetzt erst mal schön die Schwänze lecken, knie dich hin" Sandra wurde auf die Knie gezwungen und an den Haaren festgehalten während sich der Mann den Schwanz aus der Hose holte und ihn ihr vor den Mund hielt. „Komm du kleine Hure mach das Maul auf" hörte sie dem Mann mit strenger Stimme sagen. Natürlich wehrte sie sich nach Leibeskräften aber der Mann hatte so einen festen Griff das sie nicht verhindern konnte das er ihr das steife Glied im Gesicht hin und her rieb und versuchte in ihrem Mund einzudringen was ihm aber nicht gelang.
    
    „Na das werden wir der kleinen erst mal austreiben sich so zu sträuben" der Mann riss ihr die Bluse auf, hielt einen Elektroschocker an die Brustwarzen und drückte ab. Ein Elektrostoß zuckte durch Sandras Körper der sie kurz erzittern ließ.
    
    "So meine Kleine, ich hoffe es wird eine Lehre für dich sein, jetzt bist du hoffentlich brav und leckst mich schön geil"
    
    Der Elektrostoß war so heftig das Sandra die Tränen aus den Augen liefen. Der Mann hielt ihr ...
«1234...20»