1. Erlebnisse im Outlet Center 03


    Datum: 29.06.2024, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus

    Endlich der dritte Teil. Es sollte eigentlich der letzte werden, allerdings sprudelte die Kreativität nur so aus mir, dass die eigentliche Geschichte mit einem vierten Teil enden muss. Sonst wäre es noch länger geworden, als es jetzt schon ist. Ich hoffe es gefällt trotzdem.
    
    Wir gingen also alle in Richtung Auto. Ich hatte immer wieder ein breites Grinsen auf dem Gesicht, was Lisa nicht unkommentiert ließ. „Immer noch schöne Bilder im Kopf?", fragte sie mich mit einem zwinkern. Ich verkniff mir einen Kommentar und sah sie nur lächelnd an. Es war immer noch nicht ganz in meinem Kopf realisiert worden, was gerade in der Umkleide geschehen war. Diese Bilder würde ich wohl sehr lange in meinem Kopf halten. Allerdings fragte ich mich auch innerlich wie es jetzt zwischen Thomas, Sonja, Lisa und mir weitergehen würde. Würden wir es je wieder zum Thema machen? Frei und offen darüber reden? Allerdings verflogen diese Gedanken recht schnell, weil mich Sonja in die Seite piekte und mich von Lisa wegzog.
    
    „Hey", fing sie an, „Danke für euren Mut." Ich sah sie nur an und zwinkerte ihr zu. „Nein im Ernst. Ich bewundere das richtig. Und Thomas fands auch nicht schlecht.", erzählte mir Sonja strahlend. Wir waren außer Höhrweite der anderen beiden. Diese gingen ein Stück voraus und unterhielten sich. Wir waren noch immer im Center, wo es inzwischen sehr leer geworden war. „Wir haben das aber nicht nur für euch gemacht.", erwiderte ich ihr. Sie strahlte immer noch über das ganze Gesicht. „Hey", rief ich nach vorne zu den beiden anderen, „was haltet ihr von nem Kaffee?" Thomas und Lisa drehten sich um und stimmten zu. Also suchten wir zum letzten mal auf dem Plan nach einem Café. Thomas hatte es zudem tatsächlich geschafft seine App ans laufen zu bringen. Stolz präsentierte er uns alle Cafés im Center. Es lag sogar eins auf dem Weg zum Ausgang. Also steuerten wir in Richtung des Cafés. Lisa lief wieder neben mir und hakte sich ein. Thomas und Sonja liefen neben uns und tuschelten miteinander. Lisa und ich sahen uns fragend an, was es denn dort zu bereden gab. Wir erreichten das Café. „Geht schonmal vor, ich rauch noch kurz eine.", sagte ich zu den anderen. Sonja und Lisa nickten, Thomas hielt den beiden Mädels die Tür auf. „Sucht schonmal was gemütliches.", fügte Thomas hinzu.
    
    „Bleibst du auch?", fragte Sonja überrascht. „Ja. Aber ohne das Rauchen. Ein bisschen frische Luft schadet vielleicht nicht.", grinste er die beiden an. Die Mädels sahen sich an und zuckten mit den Schultern. Dann gingen sie rein und Thomas kam zu mir. „Halt lieber Abstand, sonst ist nicht viel mit frischer Luft.", scherzte ich. Thomas sah irritiert aus. Ich war mir nicht sicher ob er das mit der frischen Luft nicht verstanden hat oder ob er was auf dem Herzen hatte. Er stand erst nur bei mir, Hände in den Taschen und starrte in der Gegend rum. Ich hatte meine Zigarette zur Hälfte aufgeraucht, da brach Thomas sein Schweigen. „Ich bin immer noch baff.", fing er an. Dabei starrte er ...
«1234...12»