1. Rubensfete im Swingerclub (2)


    Datum: 10.07.2024, Kategorien: BDSM Fetisch Gruppensex

    „ich kann mir vorstellen, dass ich Susi Freund wäre und sie trotzdem nie ficken dürfte …. Sie aber lecken dürfte …… wenn du zu Besuch kommst, Herbert“ Ich habe wohl sehr laut geredet, denn es standen nun einige drumherum und lachten „ist ja geil!“ und andere Kommentare kamen aus der Runde und Herbert setzte noch einen drauf „sag nie wieder nur Herbert zu mir, sondern Sie und Herr Herbert, klar?“ ich antwortete laut und deutlich „ja, Herr Herbert!“ und daraufhin hielt er mir seinen Schwanz hin „den hat deine Susi vollgeschleimt, lecke ihn schön sauber“ und ich gehorchte.
    
    Fortsetzung als Rubensfete im Swingerclub (2)
    
    Dann kam die Chefin zu mir „bist ein Feiner“ und streichelte mir über den Kopf. „Susi geh doch ein wenig mit Herbert in den BDSM-Bereich“ ergänzte sie. Und Herbert packte Susi an der Hand und die Beiden verschwanden. Nun stellte sich mir die Chefin auch vor „Hallo, ich bin übrigens die Silvia ….. und zeigte dann auf die anderen Beiden ….. das sind Marie und Esther“ ich sagte „danke, ich bin der paul“ die drei lachten „war ja schon die ganze Zeit die Rede von“ ergänzte Silvia und lachte. „ich bin übrigens gern sehr dominant und Susi treffe ich immer hier auf der Rubensfete. Eigentlich sollte ich stinksauer sein auf dich“ ich fragte „wieso dass denn?“ sie lächelte „normal sorgt Susi immer für unser Wohlergehen, bringt uns Getränke, massiert uns die Füße und und und …….. aber jetzt hat sie sich nur um dich gekümmert“ und von hinten ruft dann Esther „na ja, er wäre doch ein adäquater Ersatz, könnte uns ja auch verwöhnen“ und Marie ergänzte „ich lass mich aber nicht von so einem Luschi ficken“ und dies laut genug, das wieder Umstehende lachten. Silvia kommentierte es ebenfalls, packte mir an den Schwanz „mit dem kleinen geht auch keine Befriedigung!“ und wichste ihn ein wenig und er wurde sofort steif. „oh Mädels schaut mal, ihm gefallen auch die Beleidigungen“ und wichst weiter ……….. „aber wehe du spritzt ab! Sag früh genug Bescheid“ und ich albere rum „Bescheid“ und sie klatscht mir eine, eine schallende Ohrfeige. „Wenn hier einer Scherze macht, dann sicher nicht du“ „Aber ich komme, wenn Du nicht aufhörst“ und wieder eine Ohrfeige auf die selbe Wange „für mich gilt auch das selbe, wie für Herbert …. Sie und Silvia“ und ich korrigiere mich „sorry, werte Silvia, verzeihen Sie bitte“ und sie ergänzt „… das gilt auch für die Beiden“ und dann hört sie auf zu wichsen, was auch gut ist, sonst hätte ich gleich gespritzt. „so Mädels, wir nehmen in mal in die Mangel und gehen auch mal in den BDSM-Raum …….Esther bring meine Sporttasche bitte mit“ und Esther greift nach einer großen Sporttasche, die scheinbar gut gefüllt ist und ich schaue irritiert „ja paulchen, der Abend ist noch jung. Aber nun erstmal noch ein wenig unter vier Augen …… Wie findest du Susi?“ „Sie ist eine Klasse-Frau. Wenn dies mit uns klappen würde, ihr Partner wäre ich zu gern ….aber ich bin ja fast doppelt so alt“ und wieder streicht mir Silvia über den Kopf „…. mach dir ...
«123»