1. Zuchtstuten Teil 9


    Datum: 10.04.2024, Kategorien: Inzest / Tabu Gruppensex Anal Autor: purplelover, Quelle: xHamster

    Teil 9: Familienfeier
    
    Familienausflug war angesagt. Thomas, Sandra und Vanessa waren bei Sandras Schwester Karin und deren Mann Klaus eingeladen. Während Sandra sich darauf freute, ihre Schwester wiederzusehen, war Vanessa weniger begeistert. Sie konnte Onkel Klaus einfach nicht leiden. Als sie ihn das letzte Mal gesehen hatte, war er fett und schwabbelig und seine Wampe hing weit über den Gürtel herunter. Daran hatte sich vermutlich nichts geändert. Der einzige Lichtblick in der Familie war Carina, die sechzehnjährige Tochter, aber sie hatte schon im Vorfeld erfahren, dass sie nicht dabei sein würde. Die Aussicht auf Tante Karins aufgeregtes Geplapper und Onkel Klaus‘ anzüglichen, peinlichen Bemerkungen ließen keine Vorfreude aufkommen.
    
    Vanessas Stimmung wurde noch weiter gedämpft, als sie bei ihrer Ankunft feststellen musste, dass auch Opa Heinz anwesend war. Das letzte Zusammentreffen, als sie dem Althengst zu Willen sein musste, und die Erzählungen ihrer Mutter hatten ihre Sympathien für Thomas‘ Vater nicht gerade gesteigert.
    
    Beim Kaffeetrinken waren die beiden Schwangerschaften natürlich Thema Nr. 1. Karin konnte es kaum erwarten, die Babybäuche zu sehen und anzufassen. Doch wegen der Anwesenheit von Klaus und vor allem Heinz zierte sie sich lange.
    
    „Wenn es sich deine Schwester doch so sehr wünscht, dann tu ihr doch endlich den Gefallen. Zieh dein Kleid aus und zeig ihr deinen Babybauch.“
    
    Sandra wurde knallrot. Hatte er gerade wirklich ‚Zieh dein Kleid aus‘ gesagt? Das würde ja bedeuten… Es machte ihr inzwischen nichts mehr aus, sich vor Marc nackt zu zeigen. Auch vor dem Postboten oder anderen Fremden an der Tür genierte sie sich längst nicht mehr. Aber Heinz jagte ihr Schauder über den Rücken, und Klaus… In seiner Jugend war Klaus durchaus ansehnlich gewesen, ein stattlicher Mann, an den nicht nur ihre Schwester ihr Herz und ihre Unschuld verloren hatte. Aber inzwischen war er fett und feist geworden. Seine schmutzigen Zoten und anzüglichen Bemerkungen gingen ihr gehörig auf die Nerven. Sich vor ihm auszuziehen würde ihn garantiert zu einer dummen Bemerkung veranlassen, von seinen lüsternen Blicken mal ganz abgesehen. Aber sie konnte und wollte sich dem Befehl ihres Leithengstes nicht wiedersetzen. Aber ganz ausziehen wollte sie sich auch nicht. Sie versuchte es mit einem Kompromiss.
    
    Mit gemischten Gefühlen zog sie ihr Schwangerschaftskleid hoch bis unter die Brust. Das war schlimm genug, denn da sie wie inzwischen üblich kein Höschen trug, war nicht nur ihr Babybauch, sondern auch ihre blanke Fotze zu sehen. Sofort spürte sie die lüsternen Blicke von Heinz und Klaus auf ihrer Scham. Karin legte vorsichtig eine Hand auf den gewölbten Bauch und streichelte sanft darüber. Die zärtliche Berührung tat Sandra gut und beruhigte ihre Nerven. Jedoch nur so lange, bis Klaus ebenfalls ihren Bauch berührte. Seine kalten, schweißfeuchten Finger ließen sie erschaudern. Gänsehaut bildete sich auf ihren Armen. Als Klaus Hand immer ...
«1234...10»