1. FKK Urlaub auf Gran Canaria 2005


    Datum: 09.07.2024, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus

    Wir sind spät abends in Maspalomas im Esplendido angekommen und machten uns am darauffolgenden Morgen früh auf den Weg zum Strand und suchten uns ein ruhiges Plätzen in der Nähe vom Kiosk 6. Es war fast windstill, einfach toll, also ab ins Wasser. Nach einem schönen, langen Spiel mit den Wellen, wollten wir erstmal die Sonne genießen.
    
    Ich sah, dass viele rasierte und einige gepiercte Paare anwesend waren, was ich sehr anregend fand. Ich fragte meine Freundin Susi, ob wir uns gegenseitig eincremen wollen. Es war toll ihre Hände zu spüren und so bekam ich nach einer Weile eine kleine Erektion, die sich durch intensiveres Eincremen meines Schwanzes noch verstärkte. Ein Paar beobachtete uns dabei. Ich zog es dann vor bei Susi weiter zu machen. Sitzend cremte ich ihr die Vorderseite ein, wobei mein Schwanz zwischen meinen Beinen weiterhin nach oben zeigte und von der Seite aus gut zu erkennen war. Ihre Brüste glänzten schön in der Sonne. Leicht öffnete sie ihre Beine, so dass ihre Lippen auch gut eingecremt werden konnten.
    
    Anschließend legte ich die Creme zur Seite und lies mich langsam auf den Rücken nieder. Mein Schwanz war noch hart und lag glänzend Richtung Bauchnabel. Ich spannte mich nochmal an und lies ihn schön abstehen...
    
    Nun genossen wir erstmal die Sonne. Susi öffnete mehr und mehr ihre Beine und genoss die Wärme auf Ihrer Muschi. Mein Schwanz kribbelte weiter und wurde dabei langsam wieder kleiner. Nach gut einer Stunde standen wir auf und cremten uns gegenseitig unseren Rücken für einen Dünen-Spaziergang ein. Dabei berührte ich zuletzt immer wieder bewusst mit meinem Schwanz Susi's Po-Spalte. Dabei wurde mein Penis wieder größer. Letztlich nahm Susi mich mit steifem Schwanz an die Hand und wir gingen in Richtung Dünen. War ein geiles Gefühl mit wippendem Schwanz zu laufen.
    
    Auf unserem Weg passierten wir einige Steinringe in dem Paare sich sonnten. Beim letzten ritt eine Frau gerade ihren Mann. Wir blieben im Schutze eines Busches stehen und schauten einige Zeit aus geringer Entfernung zu. Meine Freundin stellte sich hinter mich und massierte langsam meinen steifen Schwanz und presste dabei ihre Brüste gegen meinen Rücken. Auch merkte ich, wie sie ihre Muschi dabei mit der anderen Hand massierte. Das war extrem geil. Dabei merkten wir nicht, dass das Paar, das uns beim Eincremen zuschaute, von den Dünen zurückkommend langsam passierte. Wir erschraken kurz, sahen aber dann seine wippende Erektion und machten freudig weiter. Auch sie blieben kurz stehen.
    
    Als das Schauspiel beendet war, drehten wir uns um und setzten unseren Weg in Richtung der Dünen erregt fort. Oben auf einer Düne angekommen genossen wir die Aussicht auf das Meer. Es ging ein angenehmer, leichter Wind und Susi flüsterte mir ins Ohr „Ich will dich jetzt spüren". Wir waren alleine. Sie nahm meinen Schwanz und wichste ihn kurz, bis er wieder seine volle Größe erreichte. Dann stellte sie sich vor mich und ich drang von hinten in sie ein. Ein geiler Fick folgte ...
«123»