1. Unter der Sonne


    Datum: 01.10.2023, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus

    ... war auch ein wenig hochgerutscht, lehnte an einem Kissen an dem Felsen und blickte auf die zwei und ihre haarlosen Muschis und ihre schönen Brüste auf denen die großen Nippel nun groß hervortraten. Eine begann sich einen Finger nass zu lecken und suchte sich den Weg in ihren Spalt, ihre Freundin folgte dem Beispiel und ihre beiden Schamlippen begannen zu erblühen und glänzten im Sonnenlicht. Zu gerne hätte ich diese Szene auf Video festgehalten, wie der Finger den Kitzler streichelte, aber das hätte meine scheuchen Rehe verschreckt. So genoss ich den Anblick der tropfenden feuchten Mösen vor meinen Augen und wurde auch zu geil um zu warten und so spritzte ich zwei, dreimal den Samen auf meinen Körper. Auch die Mädchen hatten sich wohl zum Orgasmus gerieben. Mutig beugte sich eine zu mir runter, ließ den Finger in den Samen gleiten und leckte ihn sich ab, und ihre Freundin tat das gleiche, die Beiden hatten es wohl faustdick hinter den Ohren.
    
    „Jetzt aber ins Wasser sich abzukühlen." Zu Dritt und komplett nackt liefen wir ins kühle Nass und tollten eine Zeit lang in den Wellen. Ich schlug vor, dass sie ihre Matten näher und mehr in den Schatten legen sollten, was gerne angenommen wurde. Ich empfahl, sich auch einzucremen. Erst waren sie noch zögerlich, doch nach wenigen Minuten lachten wir
    
    zusammen und rieben uns gegenseitig das Sonnenöl auf unsere Körper. So gelangte ich zu der Möglichkeit ihre Rücken, Beine, aber auch natürlich ihre Brüste und ihre Schenkel zu streicheln. Sie nutzten es aber auch mich an allen Stellen des Körpers zu berühren. Mutig werdend, wurde auch mein Glied mit Sonnenöl versorgt, während sich die Freundin daran machte meinen Arsch zu versorgen und ihre Finger tauchten auch tief in meine Arschspalte und ich spürte, wie sich ihr Finger an meinem Arschloch zu schaffen machte.
    
    Als ich die Sonnenölflasche beiseite stellte, fiel mir auf, dass sie eine Kamera mit dabei hatten. Würden die zwei Grazien da auch mitmachen?
    
    „Wollen wir uns auch gegenseitig fotografieren?", fragte ich möglichst unschuldig. Die Zwei schauten sich fragend an und nach paar Sekunden des Zweifels gefiel ihnen der Gedanke. Ich holte meine Kamera und sie die Ihre. Ich nahm ein wenig das Heft in die Hand und dirigierte die Beiden mit den vom Öl glänzenden Körper in den Felsen und am Meer. Schon lange hatte niemand mehr an vorbeikommende Wanderer gedacht und geachtet. Die ersten Aufnahmen waren natürlich mehr als brav, etwas nackte Haut, die Schulter oder der Rücken. Bis es eine der beiden war, die dann der treibende Part wurde und sie hieß mich doch mal den Busen der Freundin aufzunehmen. Gefordert, getan, erst hielt sie sich noch die Hände schützend vor die zwei kleinen festen Brüste, aber sie wurde von dem anderen Mädchen ermutigt dem Kameraauge und auch mir alle Schönheit zu zeigen. Die andere entgegnete ich solle dann auch den Po ihrer Freundin aufnehmen. Jetzt wurde ich auch kecker und so konnte ich einige schärfere Aufnahmen von den beiden ...